MPU-Vorbereitung - MPU-Beratung-Gera

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

MPU-Vorbereitung

Zu Ihrem MPU-Vorbereitungskurs


Der MPU-Vorbereitungskurs richtet sich an mit Alkohol oder/und mit Drogen auffällig gewordene Kraftfahrer. Die Kurse werden in Kleingruppen mit max. vier Teilnehmern durchgeführt. Dies gewährleistet eine intensive und individuelle therapeutische Arbeit mit jedem einzelnen Teilnehmer und bietet gleichzeitig die Möglichkeit die Dynamik der Gruppe therapeutisch zunutzen. Ein Kurs umfasst insgesamt 18 h. Er beinhaltet eine Informationsveranstaltung, ein Beratungsgespräch und 16 therapeutische Gruppenstunden, die zu 8 Doppelstunden zusammengefasst werden. Bei Bedarf können Sie zusätzlich eine Nachbereitungsstunde in Anspruch nehmen.

Die ersten Fragen zu straf- und verkehrsrechtlichen Aspekten des Führerscheinentzuges, Ablauf und Anforderungen der MPU, Unterstützung und Hilfe zur Vorbereitung, werden Ihnen schon bei der Informationsveranstaltung beantwortet.

Im persönlichen Beratungsgespräch werden anhand Ihres Deliktes die individuellen Chancen und Voraussetzungen für ein positives MPU-Gutachten analysiert. Daraus wird die für Sie geeignete und notwendige Unterstützung abgeleitet und Sie werden zeitnah für einen entsprechenden Kurs vorgesehen.


Schwerpunktmäßig zielt der Kurs auf die intensive Aufarbeitung der Ursachen Ihres Alkohol- oder Drogendeliktes im Straßenverkehr. Zudem Sie entwickeln mit therapeutischer Hilfe entsprechende Strategien, mit dem Ziel einer nachhaltigen Verhaltensänderung, um eine Wiederholung Ihres Fehlverhaltens in der Zukunft auszuschließen. Abschließend wird die Gesprächsführung mit dem MPU-Gutachter trainiert, damit Sie bei der MPU souverän und sicher auftreten. Nach Beendigung des Kurses ohne Fehlzeiten erhalten Sie ein Teilnahmebestätigung zur Vorlage bei der Begutachtungsstelle.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü